Senhit

San Mari­no 2021: Nimm das, Samira!

San Mari­no 2021: Nimm das, Samira!

Na, jetzt haut der Winzstaat aber auf die Kacke! Wohl immer noch angesäuert, dass man sich letztes Jahr den wunderbar trashigen Nuttenpop-Banger 'Cleopatrrrrra' von Aserbaidschan wegkaufen lassen musste, baute das Team San Marino diesmal vor: 'Adrrrrrenalina', der heute veröffentlichte Beitrag der bereits letztes Jahr intern bestimmten und auch für 2021 erneut gesetzten Senhit, klingt nicht nur wie ein Eins-zu-Eins-Nachbau eben jenes Songs, sondern bietet bereits im Titel die von unserer rührigen Discoqueen fleißig genutzte Möglichkeit, das R ebenso schön hart zu rollen wie ihre Konkurrentin aus dem Land des Feuers. Um für die Publicity noch eins draufzusetzen, kaufte man sogar…
Weiterlesen
World’s Worst Wohn­zim­mer: das deut­sche ESC-Halb­fi­na­le 2020

World’s Worst Wohn­zim­mer: das deut­sche ESC-Halb­fi­na­le 2020

Ein tödlicher Verkehrsunfall mit zahllosen Beteiligten, dessen schaurig-morbider Faszination man sich über geschlagene vier Stunden nicht zu entziehen vermochte, so lässt sich das gestrige deutsche Eurovisions-Halbfinale 2020 beschreiben. Mit welchem die ARD versuchte, trotz der seuchenbedingten Absage des offiziellen europaweiten Wettbewerbs wenigstens auf nationaler Ebene ein adäquates Ersatz-Event auf die Beine zu stellen, wofür der Senderverbund gar nicht oft genug gelobt werden kann. Grundsätzlich nicht verkehrt auch die Idee zur Zusammenarbeit mit Funk, der hauseigenen Youtube-Spielwiese, mit welcher die Öffentlich-Rechtlichen darauf reagieren, dass Zuschauer:innen unter 30 mittlerweile durch klassisches lineares Fernsehen praktisch nicht mehr zu erreichen sind. Zu Funk gehören…
Weiterlesen
San Mari­no 2020: In the Disco

San Mari­no 2020: In the Disco

Es scheint grundsätzlich nur zwei Arten von Menschen erlaubt zu sein, das kleine San Marino beim Eurovision Song Contest zu vertreten, und die heißen entweder Valentina Monetta oder S**h*t. Der sexy Disco-Daddy Serhat war bereits letztes Jahr an der Reihe, daher holte SMTV heuer Senhit Zadik Zadik aus der Versenkung. Die langweilte uns 2011 in Düsseldorf mit dem superspröden 'Stand by' zu Tode, da noch unter dem Namen Senit, und schied zu Recht im Semi aus. Für Rotterdam lernte sie zumindest aus ihren Fehlern und versucht es heuer mit demselben Rezept wie ihr erfolgreicher Vorgänger: mit der guten, alten Disco!…
Weiterlesen