Eurovision MiniPop Icons

Lena Meyer-Landrut, DE 2011
Deutsche Vorentscheidung 2011

Eine fabelhafte Idee hatte der Brite Ben Morris: er entwarf die unglaublich niedlichen Eurovision 2011 Minipop Icons. Kleine, am Computer gezeichnete Figürchen, die alle 43 diesjährigen Teilnehmer zeigen – mit zum Teil haarsträubend lustigen Details. Das ultimative Fan-Accessoire! Leider gibt’s die Icons momentan nur als Anstecker oder Poster zu kaufen, da Morris das nur als Hobby nebenbei betreibt. Jedward und Blue verewigte der Künstler zwar auch auf je einem T-Shirt. Die versteigert er jetzt, versehen mit den Autogrammen der Interpreten zu einem karitativen Zweck auf Ebay. Als Blue sich unlängst für das Londoner Schwulenmagazin Attitude entblätterten, zog er folgerichtig mit einer Nackt-Variante nach, deren Entstehung im untenstehenden Video im Zeitraffer mitverfolgt werden kann. Mit kleinen Einblicken in die äußerst lohnenswerten Originalfotos aus der Attitude! Aber mit oder ohne Blue im Adamskostüm: schaut auf Morris‘ Facebook-Seite – da sind alle 43 Icons zu sehen (und da findet sich auch ein Link zum Shop). Ihr werdet die Dinger lieben, hundertprozentig!

2 Gedanken zu “Eurovision MiniPop Icons

  1. awesome Das ist nur konsequent, dass Du für diese grandiosen Meisterwerke wirbst ! Ein wunderbares Beiwerk zum diesjährigen ESC – und manche Interpreten geben auch richtig was her – es ist klasse.

Oder was denkst Du?