Nie­der­lan­de: Grand Prix beschäf­tigt das Par­la­ment

End­lich mal ein Poli­ti­ker, der sich um die wirk­lich wich­ti­gen Din­ge küm­mert: der nie­der­län­di­sche Abge­ord­ne­te Jas­per van Dijk von den Sozi­al­de­mo­kra­ten will eine par­la­men­ta­ri­sche Debat­te über die dor­ti­ge Vor­ent­schei­dung bean­tra­gen. Grund: fünf der sechs die­se Woche vor­ge­stell­ten Kan­di­da­tIn­nen ent­stam­men der Cas­ting­show The Voice of Hol­land, pro­du­ziert von Jon de Mol. Des­sen Fir­ma Ende­mol organ­siert in die­sem Jahr im Auf­trag des öffent­lich-recht­li­chen Sen­ders TROS auch die nie­der­län­di­sche Vor­ent­schei­dung. Der Kan­di­da­ten­kür vor­aus ging eine offe­ne Bewer­ber­run­de mit ins­ge­samt über 500 Ein­sen­dun­gen, dar­un­ter bei­spiels­wei­se die groß­ar­ti­gen Bearforce1. Dass dar­aus nun fast aus­schließ­lich Inter­pre­ten her­vor­gin­gen, die mit dem Pro­du­zen­ten der Sen­dung bereits ver­trag­lich ver­ban­delt sind, erscheint in der Tat ein wenig… wie soll ich sagen: wulffig. Meint auch Herr van Dijk: “Das ist eine Jon-del-Mol-Par­ty”, beklagt er.

httpv://youtu.be/0WFC02u_2gY
Es ist genug, fin­det auch Con­ny Van­den­bos

Es ist dies übri­gens nicht der ers­te Fall, in dem sich Par­la­men­te um die Euro­vi­si­ons­vor­ent­schei­dun­gen küm­mern müs­sen. Im Jah­re 2002 führ­te die Jury­ent­schei­dung für das Drag-Queen-Trio Sest­re bei der slo­we­ni­schen EMA zu hef­ti­gen öffent­li­chen Aus­ein­an­der­set­zun­gen inklu­si­ver homo­pho­ber Aus­fäl­le, die sogar die Men­schen­rechts­kom­mis­si­on der EU auf den Plan rie­fen. Im Jah­re 2006 sorg­te ein nicht bei­leg­ba­rer Dis­put über das Abstim­mungs­ver­hal­ten der mon­te­ne­gri­schen Juro­ren bei der Vor­ent­schei­dung Ser­bi­en-Mon­ten­gros für den Rück­zug des Staa­ten­bun­des beim Euro­vi­si­on Song Con­test. Weni­ge Wochen spä­ter spal­te­te sich der 600.000 Ein­woh­ner klei­ne Staat per Refe­ren­dum ab und erreich­te seit­her kein ein­zi­ges Mal das Euro­vi­si­ons­fi­na­le, wäh­rend Ser­bi­en als eigen­stän­di­ges Land bei der ers­ten Teil­nah­me 2007 sieg­te. Scheint, dass gera­de klei­ne­re Län­der den Euro­vi­si­on Song Con­test ernst neh­men. Euro­vi­si­ons­fans appel­lie­ren bereits an das schwe­di­sche Par­la­ment, sich für die Ein­füh­rung einer man­da­to­ri­schen Rückung bei den Bei­trä­gen des Melo­di­fes­ti­va­len stark zu machen…

Oder was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.