Israel: Time won’t give me Time (IL 2012)

Heute stellte das israelische Fernsehen ganz offiziell den Beitrag des Landes vor. Und ironischerweise – der Song heißt ‚Time‘ – handelt es sich dabei mittlerweile um einen ganz alten Hut. Denn eine Demoversion des fabelhaften, ein wenig an Mika erinnernden Mixes aus Siebzigerjahre-Disco, Falsettstimmen, Indie-Gitarren und orientalischen Sounds schwirrte bereits seit Wochen durchs Netz. Nun gibt es aber die final abgemischte Fassung. Und was soll man sagen: unter den bislang feststehenden Titeln haben die Israelis so ziemlich den modernsten und hippsten. ‚Time‘ ist klugerweise ein bisschen mainstreamiger als das, was die Band Izabo Youtube zufolge sonst so macht, aber immer noch schräg genug, um (positiv) aufzufallen. Diesmal muss sich Israel wohl keine Gedanken um den Finaleinzug machen!

httpv://youtu.be/lWMH6ID6Enc
An der Bühnenshow arbeiten wir aber noch ein bisschen, oder?

5 Gedanken zu “Israel: Time won’t give me Time (IL 2012)

  1. „unter den bislang feststehenden Titeln haben die Israelis so ziemlich den modernsten und hippsten“

    Ich finde, das klingt eher nach 80er Jahre Italo-Disco. Also alles andere als modern, sondern eher nostalgisch. Aber doch irgendwie sympathisch und sofort ins Ohr gehend. Und dadurch gleichzeitig auch mit großem Nervpotential.

  2. Ja, das geht schon verdammt schnell ins Ohr. Und das ist wohl kein Fehler, wenn man bedenkt, dass die meisten Zuschauer den Song nur einmal hören und sich dann entscheiden müssen.

    Mich hat das ad hoc ein bischen an Britpop erinnert. Vielleicht so ein wenig an Pulp? Auf jeden Fall nicht schlecht, und vor allem mal unerwartet-anderes.

  3. naja.
    Toll ist was anderes. Reißt mich wirklich nicht vom Hocker. Die hätten lieber was von der schrägeren Art nehmen sollen.

    (Und das das stimmlich an manchen Stellen an Mika erinnert, macht es nur noch schlimmer. Der hat mich immer schon genervt).

  4. Titelsong zu einer japanischen Zeichentrickserie für Kinder! Nur mit einer bezwingenden Show optisch umgesetzt sehe ich Chancen auf einen der vorderen Plätze. 

Oder was denkst Du?