Tsche­chi­en 2008: Haupt­sa­che, sau­be­re Unter­wä­sche

Nix gelernt aus dem Vor­jah­res­de­sas­ter haben die Tel­e­vo­ter in der Tsche­chi­schen Repu­blik: nach dem man 2007 bei der aller­ers­ten Grand-Prix-Teil­nah­me mit strai­gh­tem Hard­rock auf dem letz­ten Platz in der Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de lan­de­te, pro­biert man es in die­sem Jahr mit dem klas­si­schen Ost­block­re­zept: Ange­li­ca Agur­bash Tere­za Kerndlo­vá per­formt den lau­ten, aggres­si­ven und äußerst durch­schnitt­li­chen Poprock­song ‘Have some Fun’. Tja, den hät­ten wir gehabt, hät­te sich das Land für den groß­ar­ti­gen Dani­el Nekon­ecný und sein sam­ba­tas­ti­sches ‘Holi­day’ ent­schie­den. Aber gut – irgend­je­mand muss ja im Semi schei­tern.


Don’t quit your Day­ti­me Job!

Konn­te Tsche­chi­en die Rote Later­ne im Vor­jahr wenigs­tens noch hoch erho­be­nen Haup­tes ent­ge­gen neh­men, weil es mit der lang­haa­ri­gen Bom­ben­le­ger­ka­pel­le Kabát wenigs­tens noch eine neue musi­ka­li­sche Spiel­art beim Song Con­test unter­brach­te, so sucht man dies­mal sein Heil im Durch­schnitt. Und Durch­schnitt bedeu­tet nun mal Lan­ge­wei­le, im Unter­hal­tungs­be­reich die schlimms­te Sün­de, die man bege­hen kann. Zudem könn­te ‘Have some Fun’ eben­so als maze­do­ni­scher oder weiß­rus­si­scher Bei­trag durch­ge­hen: Tere­za Kerndlo­vá sieht dem sin­gen­den Schaf Ange­li­ca “Aggro­bitch” Agur­bash nicht nur optisch ähn­lich, son­dern blökt auch eben­so schmerz­haft an den Tönen vor­bei, tritt dabei jedoch genau so leicht geschürzt auf wie Karo­li­na Goče­va oder ande­re skop­ji­sche Sän­ge­rin­nen. Mal sehen, ob’s ihr was nützt.


So einen Hut will ich auch!

2 Gedanken zu “Tsche­chi­en 2008: Haupt­sa­che, sau­be­re Unter­wä­sche

  1. Bei allem Respekt : ich bin auch kein Fan des CZ Bei­tra­ges – da hät­te es bes­se­re Songs gege­ben ( nein, die­sen Dani­el – bzw explo­dier­ten Big Bird – gera­de nicht ), aber wenn im Arti­kel von einem ’ lau­ten, aggres­si­ven und sehr durch­schnitt­li­chen (Poprock)song ’ die Rede ist, fra­ge ich mich, war­um das nicht auch, oder sogar bes­ser, auf More­na mit ihrem ’ Vod­ka ’ zutref­fen soll­te ? Die Beschrei­bung wür­de doch offen­sicht­lich eben­falls sehr gut pas­sen.

  2. Nicht mei­ne Wahl, aber immer­hin anhör­bar und ganz nett. Ich bezweif­le auch, dass es zum Fina­le reicht. Aber mal gucken wie die Kon­kur­renz ist und wie­viel Bein sie zeigt. :grin Ich hät­te die Früh­lin­go­va (das ist doch mal ein Name!), Gipsy CZ, Le Mon­de und Toxi­que vor­ge­zo­gen. Die­ser tsche­chi­sche Sam­ba-Fan­cy macht mir eher Angst. :roll Die bes­te Wahl ist die Kerndlo­va zwar nicht, aber immer­hin auch nicht die schlech­tes­te. Ich sag ja: Das wird dies­mal kein inno­va­ti­ver oder moder­ner Jahr­gang. Alles schön alt­be­kannt kusche­lig. :p

Oder was denkst Du?