Die Finalplatzauslosung

…ist abgeschlossen und diesmal sorgte die Losfee für ein recht ausgewogen bestücktes Feld. Mit wenigen Ausnahmen folgt stets ein Uptemposong auf eine Ballade, dann wieder ein Uptemposong auf eine eine Ballade1)“Ballade“ hier natürlich in der aufrechtgehn.de-Definition: wenn ich dazu nicht tanzen kann, ist es eine Ballade!. Einzig zwischen dem achten und zehnten Startplatz ballt es sich mit Ivi Adamou, Anggun und Nina Zilli ein wenig, wobei der Retroknüller ‚L’Amore è femmina‘, den ich nach wie vor als Sieger weissage (sofern nicht doch die russischen Omis europaweit die Herzen rühren), in einer anderen Liga spielt als die die beiden Dancesongs zuvor. Über keinen glücklichen Startplatz verfügt Fanfavoritin Loreen, die auf Position 16 inmitten eines kleineren Discoklumpens daherschwimmt, mit Eleftheria Eleftheriou vorneweg und Can Bonomo hintendran. Ich würde mittlerweile Geld darauf wetten, dass sie Samstagnacht nicht die Trophäe mit nach Hause nimmt. Auch Roman Lob profitiert nicht gerade davon, direkt nach Pastora Soler zu starten: zweimal schöne Stimmen und langweilige Songs am Stück, da dürften viele wegdämmern. Um so besser für Kurt Cajella, der die Zuschauer anschließend aufwecken darf und mit diesem Startplatz sogar seinen engen Freund Can Bonomo toppen könnte – anders als im richtigen Leben…

ESC Finale 2012

Eurovision Song Contest 2012 - Finale. Samstag, 26. Mai 2012, aus der Crystal Hall in Baku, Aserbaidschan. 26 Teilnehmer, Moderation: Leyla Aliyev, Nargiz Berk-Petersen und Eldar Qasimov.
#LKInterpretTitelPkt
gs
Pl
gs
Pkt
TV
Pl
TV
01UKEngelbert HumperdinckLove will set you free0122503621
02HUCompact DiscoSound of our Hearts0192402022
03ALRona NishiluSuus1460510608
04LTDonny MontellLove is blind0701406814
05BAMaya SarKorake ti znam0551805716
06RUBuranovskie BabushkiParty for Everybody2590233202
07ISGreta Salóme + JónsiNever forget0462003919
08CYIvi AdamouLa La Love0651506315
09FRAnggunEcho (You and I)0212200026
10ITNina ZilliL'Amore è femmina1010905617
11EEOtt LeplandKuula1200607812
12NOToojiStay0072601624
13AZSabina BabayevaWhen the Music dies1500415105
14ROMandingaZaleilah0711311707
15DKSoluna SamayShould've know better0212301823
16GREleftheria EleftheriouAphrodisiac0641708909
17SELoreenEuphoria3720134301
18TRCan BonomoLove me back1120717604
19ESPastora SolerQuédate conmigo0971004518
20DERoman LobStanding still1100812506
21MTKurt CallejaThis is the Night0412101025
22MKKaliopi BukleCrno i belo0711207911
23IEJedwardWaterline0461908910
24RSŽeljko JoksimovićNije Ljubav Stvar2140321103
25UAGaitana EssamiBe my Guest0651603720
26MDPasha ParfenyLăutar0811107513

Fußnote(n)   [ + ]

1. “Ballade“ hier natürlich in der aufrechtgehn.de-Definition: wenn ich dazu nicht tanzen kann, ist es eine Ballade!

26 Gedanken zu “Die Finalplatzauslosung

  1. Auch hier muss ich widersprechen: Ninas Startplatz ist mitnichten besser als derjenige von Loreen. Nach der Auto-Scooter-Nummer aus Zypern dem französischen Schwuppen-Hit wird es Nina Winehouse auch nicht gerade leicht haben. Schweden hat nach wie vor den Vorteil, dass es wirklich anders ist, als der Rest des Feldes. Ich glaube aber auch an ein Kopf-an-Kopf-Rennen – und wenn der ESC-Gott mal wieder schlechte Laune hat, wird Dänemark da auch mitmischen…

  2. Hat eigentlich jemand eine Idee, wer letzter werden könnte? Die größten Gurken sind ja schon aussortiert und die Big 5 liefern dieses Jahr auch Qualität.

  3. oh, da hat anscheinend endlich mal jemand das gleiche bauchgefühl wie ich: dänemark könnte es ganz nach oben schaffen!
    schweden sehe ich auch nicht vorne! so sehr ich den auftritt mag, so manchen wird er verstören!
    die omas wiederum werden an der jury scheitern. das hoffe ich zumindest!
    und frau zilli… ja sie ist großartig, aber der beste song gewinnt ja nicht! und der startplatz ist auch nicht der beste…
    spanien würde ich den sieg gönnen, wird aber schwer….
    auch für serbien wird es nicht ganz reichen; es ist nun mal kein „lane moje“!!

    und roman? ich denke top10 ist drin!

    wer aber nen dave benton moment schaffen kann, ist ja die kleine moldau republik!!!
    ich finde den auftritt dermaßen charmant; den song ja eh klasse und die startnummer perfekt..
    ja, das könnte die große überraschung des abends werden!

    #also, dänemark oder moldau!

  4.  Von mir aus Irland, der Song hätte im Semi bleiben sollen. Schade, daß die Ergebnisse der Semis noch nicht vorliegen.

    Vielleicht landet aber auch Spanien ganz unten. Einfach deshalb, weil es mein Favorit ist und mein Geschmack meist an der Mehrheit vorbeirauscht.

  5. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, das Frankreich letzter wird, das ist einfach nichts was die auf die Bühne gebracht haben… Lithauen mag ich auch nicht. Ungarn und Malta sehe ich auch um den letzten Platz singen. Aber ein Wunder das es Malta auch mal ohne Chiara geschafft haben. Bestimmt dank der Jury, dafür durfte dann Joan allerdings nicht ins Finale, ich wette sie wurde 11te.

  6. Uii..mit der Auslosung wird es schwer nen Gewinner vorherzusagen…
    Der Top-Block  geht ja von 14-18. Von daher wird Loreen grandios darin untergehen und nicht gewinnen, allein schon aus dem Grund dass sie die ganze Zeit als Gewinner prognostiziert wird..außerdem finde ich, dass der Song beim ersten Mal hören nicht wirklich gut rüberkommt.
    Russland ist eben Russland und würde auch mit na Künstlerin die in Gebärdensprache „singt“  unter die Top 10 kommen. Zumal mit Platz 6 sie eine bescheidene Ausgangsposition haben.
    Dänemark würd ich mir weit vorne wünschen..aber Soluna S. wird auch in dem Block untergehen.
    Die Besten Chancen haben denke ich Italien, da danach mit Estland ein recht langsames Lied kommt und Norwegen, auch wenn er nicht die Beste Position hat, ist er eingerahmt von zwei langsamen Songs, sodass er sich hervorheben wird. Mal gucken ob er dann in Erinnerung bleibt.
    Für Roman wirds denke ich nicht für die Top 10 reichen, dazu ist der Song einfach zu langsam und nach Malta wieder vergessen.

    Meine Top 5 im Moment sind: Dänemark, Norwegen, Italien, Ukraine und Griechenland

  7.  naja, dass Russland nicht immer in die Top10 kommt, dürfte jedem ESC-Fan, der behaupten kann ein solcher zu sein, klar sein: das beste beispiel ist ja sicherlich Alex Sparrow aus der Karibik.

  8. Dänemark sehe ich schon lange weit vorne. Mit dieser Mainstreammucke waren sie ja in den Vorjahren auch sehr erfolgreich. Und irgendwie haben sie besser abgeschnitten je dröger das Lied war. Ich denke da mit Grausen zurück an Chanee und N’Evergreen. Wie es scheint hat nicht nur Griechenland sein Erfolgsrezept gefunden. Aber warten wir es mal ab. Ich finde das Feld ziemlich offen und erwarte wieder ein ziemliches Hin- und Hergevote, aber wir werden sehen. Schwedens Genuschel und Bewegungen finde ich auch eher abschreckend. Dank Björkmans Regelungen wird der Melodifestivalen-Auftritt der schwedischen Songs aber immer besser sein als der im ESC-Finale. Das wird man wohl bei Fan-Hypes demnächst auch immer mit berücksichtigen müssen.

  9. Rein von der Startreihenfolge her hat Serbien gestern natürlich das ganz große Los gezogen. Große Ballade, sehr später Startplatz, eingerahmt von zwei Uptempo-Nummern. Der Mann hat unter wesentlich widrigeren Startbedingungen 2004 Platz 2 gemacht – den sollten wir nicht komplett abschreiben.

  10.  …der bei den Televotern Siebter war. Die schlechte Gesamtplatzierung kam durch Platz 25 bei den Jurys zustande. Und ich behaupte einfach mal, dass den Babushki ein ähnliches Schicksal blühen dürfte – der Abstand zwischen Televotingplatz und Juryplatz dürfte ähnlich ausfallen, wenn auch mit einem besseren Platz auf beiden Listen.

  11. Litauen und Ungarn wären mir auch Recht. Litauen kommt ja ziemlich früh und wird sicher im Televoting von anderen Songs überschattet und auch letztes Jahr wurde Litauen ja im Finale von den Juries fallengelassen wie eine heiße Kartoffel (Platz 20 vs. Platz 1 im Semi). Ungarn ist ja sowieso auf dem Todesslot. Malta mag ich ja mittlerweile, denen wünsche ich zumindest einen Top 20 Platz. Aber sicher bin ich mir dieses Jahr mit gar nichts.

  12. Auch ein schönes Beispiel ist der 15. Platz für Russland 2005. Das ist dann sogar noch aus der reinen Televotingära. Also auch ohne Jury-Hilfe ist ein Top-Ten-Platz für Russland nicht garantiert. Allerdings wird es wahrscheinlich wieder so laufen wie letztes Jahr und Russland beim Televoting besser abschneiden als bei den Juries.

  13. Wenn es nach mir ginge, ist das Litauen. Was aber in Realität geschieht, wage ich nicht zu mutmaßen.

  14. Der Spatzenalex ist einer der „Fälle“, in denen ich den Juries unendlich dankbar bin, den perversen Massengeschmack etwas eingedämmt zu haben (ich hätte mir das auch bei Jedward mehr gewünscht).

  15. Hat eigentlich sonst noch jemand das Gefühl, dass es dieses Jahr drei unterschiedliche Sieger geben könnte? Televoting, Jury und Gesamtsieger? Vor diesem Szenario fürchte ich mich ja schon seit Jahren.

  16. bitte bitte auf gar keinen Fall Dänemark als Sieger.
    Könnte mir auch Italien und Serbien, vielleicht Moldavien vorstellen. Es braucht Punkte von den Televotern und den Jurys. Persönlich liebe ich Island sehr. Landet aber wohl nicht ganz oben, fürchte ich.
    Würde gegen Loreen wetten, auch wenn ich gerne nach Stockholm fahre, wenn es anders kommt.

  17. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass sich bei den eingefleischten ESC Fans eine gewisse Betriebsblindheit einschleicht (Ich nehme mich da nicht aus). Letztes Jahr Düsseldorf: Bei dem aserbaidschanischen Beitrag überlegte ich noch, gehe ich jetzt noch schnell mal auf’s Klo und hol‘ ’n Bier? Weil der Song für mich so unscheinbar daher kam. Tja, beinahe hätte ich den späteren Sieger verpasst.( Klo und Bier habe ich bei Jan Delay erledigt, das sei nur vollständigkeitshalber erwähnt) Genauso sehe ich es dieses Jahr: Ein bisher unscheinbar, aber gefällig daherkommendes Lied wird gewinnen ! Keine Loreen und keine Omis (den Jurys sei Dank). Insofern haben Moldavien, Serbien ,Dänemark und auch Deutschland beste Chancen. Mein Tipp : Moldavien, Dänemark, Deutschland. Wahrscheinlich tummelt sich irgendwo dazwischen wieder Italien rein, auch wie letztes Jahr.

  18. Wir waren letztes Jahr schon nicht so weit davon entfernt – ganze drei Punkte, um genau zu sein, und wären die Startplätze von Schweden und Aserbaidschan vertauscht gewesen, wäre dieses Szenario schon damals eingetreten, da würde ich drauf wetten. Aber was ist daran so angsteinflößend?

  19. Das Ergebnis an sich ist natürlich nicht furchteinflößend. Das war wohl das falsche Wort. Aber es könnte einige Diskussionen nach sich ziehen.

  20. Ja, das natürlich, aber wenn das momentane System beibehalten wird – und wie soll die EBU das sonst regeln, wo praktisch jede andere Möglichkeit bereits ausprobiert wurde? -, dann wird der Fall früher oder später sowieso eintreten, was auch jedem bewusst sein sollte, der das System erfunden hat. Kann ja nicht jedes Jahr ein Alexander Rybak daherkommen, oder auch nur eine Lena.

    Ich persönlich glaube, dass das dieses Jahr tatsächlich passieren könnte. Ein denkbares Szenario: Russland gewinnt das Televoting, Italien die Juryabstimmung, und am Ende stehen dann Schweden oder Serbien ganz oben. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn wir nichts zum Diskutieren hätten, oder?

  21.  Richtig, ging mir letztes Jahr auch so. Diesmal wäre ich schon zufrieden, wenn der Siegersong mir gefällt. Also bitte nicht Serbien, Ungarn oder Malta.

  22. Ich denke bei dem hohen Sieg (beinahe Rybak-Ausmaße) hat Schweden dann wohl doch Tele- und Juryvoting gewonnen.

  23.  Stimmt schon, allerdings hätte da vorher wohl kaum jemand in diesem Ausmaß drauf gewettet, oder? Autsch. Achtzehnmal zwölf Punkte?! Na schön, nächstes Jahr also nach Schweden.

  24. Nanu? Was um alles in der Welt ist denn mit den Videos passiert? Ich bekomme angezeigt, die seien privat und erforderten einen Login bei Vimeo…

  25. Hat der Uploader anscheinend gesperrt, ich vermute mal wieder irgendein Contentwichser oder die GEMA *kotz*. Jetzt darf ich wieder alle Tabellen ändern *imstrahlkotz*

Oder was denkst Du?