Deut­sche Jury begeis­tert vom schwe­di­schen Jod­ler

Mit­leid mit dem Gast­ge­ber­land oder mit den Genen auf­ge­so­ge­ne Begeis­te­rung für alpi­ne Jodler­klän­ge? Wie sich dem vom NDR heu­te ver­öf­fent­lich­ten Abstim­mungs­er­geb­nis der deut­schen Jury beim Euro­vi­si­on Song Con­test 2013 ent­neh­men lässt, gaben Lena Mey­er-Land­rut (DE 2010 und 2011), Tim Bendzko, Caro­lin Niemc­zyk (Glas­per­len­spiel), Ali­na Süg­ge­ler (Fri­da Gold) und Volks­mu­sik­i­ko­ne Flo­ri­an Sil­be­rei­sen ihre Dou­ze Points an Robin Stjern­berg (‘You’ – uuuh – ooooh – ooooh – uuuh). Euro­vi­si­ons­sie­ge­rin Emme­lie de Forest lan­de­te hin­ge­gen ledig­lich auf dem fünf­ten Rang. Da sie ins­ge­samt zehn Punk­te aus Ham­burg bekam, dürf­te sie also von den Zuschau­ern deut­lich mehr Stim­men kas­siert haben. Inter­es­sant auch: Russ­land, das zwei Punk­te aus Deutsch­land erhielt, lag in der Jury­wer­tung auf Rang 16, muss daher eben­falls im Tel­e­vo­ting gut abge­schnit­ten haben. Hof­fen wir mal, dass der “Stim­men­dieb­stahl” kei­ne per­sön­li­chen Kon­se­quen­zen für unse­re fünf Juro­ren nach sich zieht, die Rus­sen ver­ste­hen da ja kei­nen Spaß! Der deut­sche Gesamt­sie­ger Bye­Alex lag bei den Juro­ren auf Rang 2.


Du-jödel-di ist zwei­tes Futur bei Son­nen­auf­gang!

Dass der Pro­phet im eige­nen Land nichts gilt, beweist mal wie­der das Jury­vo­ting für das zwei­te Semi­fi­na­le, in dem Deutsch­land mit­ab­stim­men durf­te und in dem der hei­mi­sche Kom­po­nist Ralph Sie­gel mit sei­nem bes­ten musi­ka­li­schen Wurf des letz­ten Vier­tel­jahr­hun­derts antrat. Wie erwar­tet, gab es von der deut­schen Jury jedoch nichts für den san­ma­ri­ne­si­schen Fan­fa­vo­ri­ten ‘Cri­sal­i­de’, der dort nur auf dem vier­zehn­ten Rang kam. Schräg: auch Mar­ga­ret Ber­ger lan­de­te im Semi außer­halb der Jury-Top-Ten (#12), im Fina­le hin­ge­gen auf Rang 3. Auch wenn die nor­we­gi­sche Eis­prin­zes­sin am Sams­tag ein etwas freund­li­che­res Gesicht mach­te als am Don­ners­tag: so stark unter­schied sich die Per­for­mance nicht! Was ist da pas­siert? Jury­sie­ger im zwei­ten Semi wur­den übri­gens die israe­li­schen Möp­se (Moran Mazor) – soll­te es sich bei Flo­ri­an Sil­be­rei­sen ent­ge­gen mei­ner Ver­mu­tung also doch um einen Hete­ro­se­xu­el­len han­deln?


Bak­schisch im Semi ver­ges­sen?

Jury­wer­tung 2. Semi­fi­na­le 2013

Wer­tung der deut­schen Jury im zwei­ten Semi 2013.
#LKInter­pretTitelPktPl
01LVPeRHere we go0110
02SMValen­ti­na Monet­taCri­sal­i­de0014
03MKVlat­ko Loza­no­ski + Esma Redže­po­vaPred da se raz­de­ni0013
04AZFarid Mam­ma­dovHold me0407
05FIKris­ta Sieg­fridsMar­ry me0506
06MTGian­lu­ca Bez­zi­naTomor­row0209
07BGElit­sa Todo­ro­va + Stoyan Yan­k­oul­ovSamo Sham­pio­ni0017
08ISEyþór Ingi Gunn­laugs­sonÉg á Líf0803
09GRKoza Mos­tra + Aga­tho­nas Iako­vi­disAlco­hol is free0605
10ILMoran MazorRak bish­vi­lo1201
11AMDori­ansLonely Pla­net0704
12HUBye­AlexKedve­sem1002
13NOMar­ga­ret Ber­gerI feed you my Love0012
14ALAdri­an Lulg­ju­raj + Ble­dar Sej­koIden­ti­tet0015
15GESopho Gelo­va­ni + Nodi­ko Tatish­vi­liWater­fall0011
16CHTaka­saYou and me0016
17ROCezar Oua­tuIt’s my Life0308

Auch ande­re deut­sche Jury­wer­tun­gen geben Rät­sel auf: Platz 4 für den arme­ni­schen Seicht­rock? Für Musik, die selbst zur Beschal­lung von Fahr­stüh­len zu lang­wei­lig wäre? Lie­ber NDR: kön­nen wir das nächs­te Mal bit­te Juro­ren neh­men, die noch einen Puls haben? Und dann: Platz 22 im Fina­le für die – egal, was man vom Song hält – wohl unstrei­tig meis­ter­haf­te ukrai­ni­sche Vokal­akro­ba­tik und Platz 19 für Anouk? Soll bit­te noch ein­mal jemand mit dem Argu­ment kom­men, man brau­che die Jurys, um “Qua­li­tät” zu för­dern! Oder habe ich etwas ver­passt, und es exis­tiert als Fol­ge der euro­päi­schen Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­richt­li­ni­en nun auch eine ver­bind­li­che Quo­ten­vor­ga­be zur Berück­sich­ti­gung von Men­schen mit Geschmacks­be­hin­de­rung bei der Kom­po­si­ti­on der Jurys? Dann will ich natür­lich nichts gesagt haben!

Jury­wer­tung Fina­le 2013

Wer­tung der deut­schen Jury im Fina­le 2013.
#LKInter­pretTitelPktPl
01FRAman­di­ne Bour­geoisL’Enfer et moi0018
02LTAndri­us Poja­visSome­thing0025
03MDAlio­na MoonO Mie0020
04FIKris­ta Sieg­fridsMar­ry me0506
05ESESDMCon­ti­go has­ta el Final0023
06BERober­to Bel­laro­saLove kills0407
07EEBir­git Őige­meelEt uus saaks algu­se0015
08BYAlyo­na Lanska­yaSolay­oh0024
09MTGian­lu­ca Bez­zi­naTomor­row0110
10RUDina Gari­po­vaWhat if0016
11DECas­ca­daGlo­rious
12AMDori­ansLonely Pla­net0209
13NLAnouk Teu­uweBirds0019
14ROCezar Oua­tuIt’s my Life0012
15UKBon­nie TylerBelie­ve in me0017
16SERobin Stjern­bergYou1201
17HUBye­AlexKedve­sem1002
18DKEmme­lie de ForestOnly Teard­rops0605
19ISEyþór Ingi Gunn­laugs­sonÉg á Líf0704
20AZFarid Mam­ma­dovHold me0308
21GRKoza Mos­tra + Aga­tho­nas Iako­vi­disAlco­hol is free0011
22UAZla­ta Ogne­vichGra­vi­ty0022
23ITMar­co Men­go­niL’Essenziale0013
24NOMar­ga­ret Ber­gerI feed you my Love0803
25GESopho Gelo­va­ni + Nodi­ko Tatish­vi­liWater­fall0014
26IERyan DolanOnly Love sur­vi­ves0021

12 deut­sche Jury­punk­te für Robin Stjern­berg! Wor­an lag es?

  • Die haben anschei­nend die fal­schen Dro­gen genom­men in Ham­burg. (35%, 35 Votes)
  • Wie­so? War doch ein net­tes Lied. Ich fin­de die Wer­tung okay. (32%, 32 Votes)
  • Ein jodeln­der Schwe­de und der Sil­be­rei­sen in der Jury. Ist doch klar! (20%, 20 Votes)
  • Mit­leids­bo­nus: man woll­te einen pein­li­chen letz­ten Platz für den Gast­ge­ber ver­hin­dern. (9%, 9 Votes)
  • Geld. (5%, 5 Votes)

Total Voters: 101

Loading ... Loa­ding …

5 Gedanken zu “Deut­sche Jury begeis­tert vom schwe­di­schen Jod­ler

  1. Tja, ich hof­fe mal für die Juro­ren, dass Frau Ber­ger ein­fach nur die jury­re­le­van­te Gene­ral­pro­be des Semis ver­hau­en hat. Ansons­ten soll­te man sich wirk­lich fra­gen, ob man statt Juries nicht gleich Zufalls­ge­ne­ra­to­ren abstim­men lässt.

  2. W?T?F??? Sor­ry, aber da krisch isch Pickel­krät­ze, wenn ich das lese – also jetzt die Ergeb­nis­se, nicht Dei­nen Arti­kel, der ist bril­li­ant wie immer und ich kann ihm voll­um­fäng­lich zustim­men. Was zum Teu­fel haben die deut­schen Juro­ren da gese­hen? Ich bin ja immer für Leben und Leben las­sen, aber momen­tan ver­spü­re ich ein gro­ßes Bedürf­nis, ins Jury-Bashing mit ein­zu­stim­men. And that is say­ing some­thing. Wer auch immer die Jury bestimmt hat: Werde(t) doch bit­te Rasen­mä­her­ver­käu­fer. Und was die Juro­ren sel­ber angeht: Schön, das war jetzt bestimmt WAHN­SIN­NIG lus­tig. Ach was hab ich grad Spaß 🙁

  3. Inter­es­san­te Votes, beson­ders im Semi­fi­na­le. Da ich so ziem­lich der ein­zi­ge bin, der “Here We Go” mag, freut mich der Punkt für Lett­land? Wer ist dafür ver­ant­wort­lich? Lena?

  4. Eben. Ich bin sehr für Juries, aller­dings nicht für sol­che. Abge­se­hen von Herrn Sil­be­rei­sen (des­sen eige­nen Musik­stil ich per­sün­lich über­haupt nicht mag, abder ich fin­de es völ­lig in Ord­nung, auch einen Ver­tre­ter die­ses Gen­res dabei­zu­he­ben) war das völ­lig ein­sei­tig besetzt.
    Ich fin­de den aus San mari­no kom­men­den Vor­schlag, dass die EBu Ein­fluss auf die Selek­ti­on der Jury­zu­sam­men­set­zung neh­men soll­te, sehr beden­kens­wert!

  5. Kor­rekt wäre ja “der zehn­te Platz”. Punk­te sind schließ­lich abge­schafft wor­den in der 50–50-Berechnung.

Oder was denkst Du?