Deutsche Jury begeistert vom schwedischen Jodler

Mitleid mit dem Gastgeberland oder mit den Genen aufgesogene Begeisterung für alpine Jodlerklänge? Wie sich dem vom NDR heute veröffentlichten Abstimmungsergebnis der deutschen Jury beim Eurovision Song Contest 2013 entnehmen lässt, gaben Lena Meyer-Landrut (DE 2010 und 2011), Tim Bendzko, Carolin Niemczyk (Glasperlenspiel), Alina Süggeler (Frida Gold) und Volksmusikikone Florian Silbereisen ihre Douze Points an Robin Stjernberg (‚You‘ – uuuh – ooooh – ooooh – uuuh). Eurovisionssiegerin Emmelie de Forest landete hingegen lediglich auf dem fünften Rang. Da sie insgesamt zehn Punkte aus Hamburg bekam, dürfte sie also von den Zuschauern deutlich mehr Stimmen kassiert haben. Interessant auch: Russland, das zwei Punkte aus Deutschland erhielt, lag in der Jurywertung auf Rang 16, muss daher ebenfalls im Televoting gut abgeschnitten haben. Hoffen wir mal, dass der „Stimmendiebstahl“ keine persönlichen Konsequenzen für unsere fünf Juroren nach sich zieht, die Russen verstehen da ja keinen Spaß! Der deutsche Gesamtsieger ByeAlex lag bei den Juroren auf Rang 2.


Du-jödel-di ist zweites Futur bei Sonnenaufgang!

Dass der Prophet im eigenen Land nichts gilt, beweist mal wieder das Juryvoting für das zweite Semifinale, in dem Deutschland mitabstimmen durfte und in dem der heimische Komponist Ralph Siegel mit seinem besten musikalischen Wurf des letzten Vierteljahrhunderts antrat. Wie erwartet, gab es von der deutschen Jury jedoch nichts für den sanmarinesischen Fanfavoriten ‚Crisalide‘, der dort nur auf dem vierzehnten Rang kam. Schräg: auch Margaret Berger landete im Semi außerhalb der Jury-Top-Ten (#12), im Finale hingegen auf Rang 3. Auch wenn die norwegische Eisprinzessin am Samstag ein etwas freundlicheres Gesicht machte als am Donnerstag: so stark unterschied sich die Performance nicht! Was ist da passiert? Jurysieger im zweiten Semi wurden übrigens die israelischen Möpse (Moran Mazor) – sollte es sich bei Florian Silbereisen entgegen meiner Vermutung also doch um einen Heterosexuellen handeln?


Bakschisch im Semi vergessen?

Jurywertung 2. Semifinale 2013

Wertung der deutschen Jury im zweiten Semi 2013.
#LKInterpretTitelPktPl
01LVPeRHere we go0110
02SMValentina MonettaCrisalide0014
03MKVlatko Lozanoski + Esma RedžepovaPred da se razdeni0013
04AZFarid MammadovHold me0407
05FIKrista SiegfridsMarry me0506
06MTGianluca BezzinaTomorrow0209
07BGElitsa Todorova + Stoyan YankoulovSamo Shampioni0017
08ISEyþór Ingi GunnlaugssonÉg á Líf0803
09GRKoza Mostra + Agathonas IakovidisAlcohol is free0605
10ILMoran MazorRak bishvilo1201
11AMDoriansLonely Planet0704
12HUByeAlexKedvesem1002
13NOMargaret BergerI feed you my Love0012
14ALAdrian Lulgjuraj + Bledar SejkoIdentitet0015
15GESopho Gelovani + Nodiko TatishviliWaterfall0011
16CHTakasaYou and me0016
17ROCezar OuatuIt's my Life0308

Auch andere deutsche Jurywertungen geben Rätsel auf: Platz 4 für den armenischen Seichtrock? Für Musik, die selbst zur Beschallung von Fahrstühlen zu langweilig wäre? Lieber NDR: können wir das nächste Mal bitte Juroren nehmen, die noch einen Puls haben? Und dann: Platz 22 im Finale für die – egal, was man vom Song hält – wohl unstreitig meisterhafte ukrainische Vokalakrobatik und Platz 19 für Anouk? Soll bitte noch einmal jemand mit dem Argument kommen, man brauche die Jurys, um „Qualität“ zu fördern! Oder habe ich etwas verpasst, und es existiert als Folge der europäischen Antidiskriminierungsrichtlinien nun auch eine verbindliche Quotenvorgabe zur Berücksichtigung von Menschen mit Geschmacksbehinderung bei der Komposition der Jurys? Dann will ich natürlich nichts gesagt haben!

Jurywertung Finale 2013

Wertung der deutschen Jury im Finale 2013.
#LKInterpretTitelPktPl
01FRAmandine BourgeoisL'Enfer et moi0018
02LTAndrius PojavisSomething0025
03MDAliona MoonO Mie0020
04FIKrista SiegfridsMarry me0506
05ESESDMContigo hasta el Final0023
06BERoberto BellarosaLove kills0407
07EEBirgit ŐigemeelEt uus saaks alguse0015
08BYAlyona LanskayaSolayoh0024
09MTGianluca BezzinaTomorrow0110
10RUDina GaripovaWhat if0016
11DECascadaGlorious----
12AMDoriansLonely Planet0209
13NLAnouk TeuuweBirds0019
14ROCezar OuatuIt's my Life0012
15UKBonnie TylerBelieve in me0017
16SERobin StjernbergYou1201
17HUByeAlexKedvesem1002
18DKEmmelie de ForestOnly Teardrops0605
19ISEyþór Ingi GunnlaugssonÉg á Líf0704
20AZFarid MammadovHold me0308
21GRKoza Mostra + Agathonas IakovidisAlcohol is free0011
22UAZlata OgnevichGravity0022
23ITMarco MengoniL'Essenziale0013
24NOMargaret BergerI feed you my Love0803
25GESopho Gelovani + Nodiko TatishviliWaterfall0014
26IERyan DolanOnly Love survives0021

12 deutsche Jurypunkte für Robin Stjernberg! Woran lag es?

  • Die haben anscheinend die falschen Drogen genommen in Hamburg. (35%, 35 Votes)
  • Wieso? War doch ein nettes Lied. Ich finde die Wertung okay. (32%, 32 Votes)
  • Ein jodelnder Schwede und der Silbereisen in der Jury. Ist doch klar! (20%, 20 Votes)
  • Mitleidsbonus: man wollte einen peinlichen letzten Platz für den Gastgeber verhindern. (9%, 9 Votes)
  • Geld. (5%, 5 Votes)

Total Voters: 101

Loading ... Loading ...

5 Gedanken zu “Deutsche Jury begeistert vom schwedischen Jodler

  1. Tja, ich hoffe mal für die Juroren, dass Frau Berger einfach nur die juryrelevante Generalprobe des Semis verhauen hat. Ansonsten sollte man sich wirklich fragen, ob man statt Juries nicht gleich Zufallsgeneratoren abstimmen lässt.

  2. W?T?F??? Sorry, aber da krisch isch Pickelkrätze, wenn ich das lese – also jetzt die Ergebnisse, nicht Deinen Artikel, der ist brilliant wie immer und ich kann ihm vollumfänglich zustimmen. Was zum Teufel haben die deutschen Juroren da gesehen? Ich bin ja immer für Leben und Leben lassen, aber momentan verspüre ich ein großes Bedürfnis, ins Jury-Bashing mit einzustimmen. And that is saying something. Wer auch immer die Jury bestimmt hat: Werde(t) doch bitte Rasenmäherverkäufer. Und was die Juroren selber angeht: Schön, das war jetzt bestimmt WAHNSINNIG lustig. Ach was hab ich grad Spaß 🙁

  3. Interessante Votes, besonders im Semifinale. Da ich so ziemlich der einzige bin, der „Here We Go“ mag, freut mich der Punkt für Lettland? Wer ist dafür verantwortlich? Lena?

  4. Eben. Ich bin sehr für Juries, allerdings nicht für solche. Abgesehen von Herrn Silbereisen (dessen eigenen Musikstil ich persünlich überhaupt nicht mag, abder ich finde es völlig in Ordnung, auch einen Vertreter dieses Genres dabeizuheben) war das völlig einseitig besetzt.
    Ich finde den aus San marino kommenden Vorschlag, dass die EBu Einfluss auf die Selektion der Juryzusammensetzung nehmen sollte, sehr bedenkenswert!

  5. Korrekt wäre ja „der zehnte Platz“. Punkte sind schließlich abgeschafft worden in der 50-50-Berechnung.

Oder was denkst Du?