Dra­fi Deut­scher: Und Eisen bricht

Am 9. Juni 2006 ver­starb Dra­fi Deut­scher im Alter von 60 Jah­ren in der Frank­fur­ter Uni­kli­nik. Deut­scher gehör­te zu den größ­ten Schla­ger­sän­gern und Kom­po­nis­ten Deutsch­lands. Mit dem unsterb­li­chen Ever­green ‘Mar­mor, Stein und Eisen bricht’ schrieb er sich in das kol­lek­ti­ve Gedächt­nis der Nati­on ein. Neben zahl­rei­chen wei­te­ren eige­nen Hits wie ‘Nimm mich so wie ich bin’ schrieb er auch etli­che, unter­schied­lich erfolg­rei­che Titel für ande­re Künst­ler. Dar­un­ter zwei deut­sche Vor­ent­schei­dungs­bei­trä­ge: ‘Pierre der Clo­chard’ für die Nor­we­ge­rin Kirsti Spar­boe (1970) und ‘Melo­die d’A­mour’ für sei­ne Kurz­zeitehe­frau Isa­bell Varell (1990). Bei­de schei­ter­ten in der Vor­auswahl.


Wenn man für Lie­be bezah­len muss: bei Nino doch ger­ne!

Wei­ter­le­senDra­fi Deut­scher: Und Eisen bricht