Schlagwort: Barbora Mochowa

2020, Die Zwanzigzwanziger, Internationale Vorentscheidungen

Tsche­chi­en 2020: Ben Cris­to gibt ’ne Par­ty

Gechillte Party-Vibes bringt der 32jährige Ben da Silva Cristóvão mit dem sehr geilen Song 'Kemama' zum diesjährigen Eurovision Song Contest. Nein, nicht für Portugal, wie man aufgrund seines Geburtsnamens vermuten könnte, sondern für sein Heimatland Tschechien. Dort ist der Sohn eines Angolaners und einer Tschechin seit seiner Teilnahme am örtlichen Superstar-Format im Jahre 2009 als Benny Cristo ein etablierter Künstler mit bereits mehreren erfolgreichen Alben. Neben seiner Musikkarriere ist er auch als Tänzer, Schauspieler und Sportler aktiv. Und als Mensch mit Haltung: 2016, so verrät es Wikipedia, lehnte er die persönliche Entgegennahme eines Preises für den meistgestreamten Song des Jahres ab, weil "er sich nicht im selben Raum aufhalten wollte" wie die fremdenfeindliche Rechtsrockba...
2019, Die Zwanzigzehner, Internationale Vorentscheidungen

Tsche­chi­en 2019: Ich fra­ge für einen Freund

'Friend of a Friend' heißt er, der Beitrag Tschechiens zum Eurovision Song Contest 2019. So das heute Mittag veröffentlichte Ergebnis des dortigen Online-Verfahrens. Acht Beiträge standen auf dem Youtube-Kanal des Senders ČT zur Auswahl, neben dem knapp einen Monat geöffneten Internetvoting durften zehn ehemalige Eurovisionsteilnehmer/innen über die Lieder abstimmen. Fünf von ihnen gaben dem Song des Trios Lake Malawi ihre Douze Points und verhalfen der nach einem See in Ostafrika benannten Band damit zum Gesamtsieg. Und warum auch nicht: 'Friend of a Friend' klingt, wie schon der letztjährige Beitrag des Landes, als könnte es auch im realen Popleben existieren, und das ist beim Eurovision Song Contest selten genug. Im Vergleich zum deutlich anzüglicheren 'Lie to me' fehlt dem Ganzen zwar ...