Sonny Knowles

Iri­scher Vor­ent­scheid 1971: Und so töte ich das Gefühl für dich

Iri­scher Vor­ent­scheid 1971: Und so töte ich das Gefühl für dich

Groß waren die Hoffnungen, die sich für die damals neunzehnjährige Angela Farrell mit ihrem Sieg beim heimischen Eurovisionsvorentscheid, dem dritten in Folge für eine im unruhegeschüttelten Nordirland lebende Sängerin, verbanden. So groß, dass sie gar ihren bisherigen Haupterwerbsjob als Drogerieangestellte aufgab, um sich voll und ganz der antizipierten musikalischen Karriere zu widmen. Doch so wie ihr von einem Zahnarzt geschriebener Beitrag 'One Day Love', eine mit enervierend hoher Stimme intonierte Depressionsballade, die auf das bitterlichste enttäuschten Erwartungen eines Pick-up-Artist-Opfers thematisierte, welches sich die wahre Liebe erhoffte und stattdessen als abgelegter One-Night-Stand endete, so sollte auch Farrells Flirt mit dem Unterhaltungsgewerbe…
Weiterlesen
Iri­scher Vor­ent­scheid 1966: From Hero to Zero

Iri­scher Vor­ent­scheid 1966: From Hero to Zero

Ein Jahr nach seiner kompetenten Premierenperformance als erster irischer Eurovisionsvertreter nahm Butch Moore 1966 erneut an der zweiten Vorentscheidung der Grünen Insel teil - und landete dabei mit 'I see your Face' mit null Punkten auf dem letzten Platz. Das nenne ich mal einen schnellen Abstieg! Noch härter traf es den im Lande populären Sonny Knowles, der mit gleich zwei Beiträgen (jede:r der insgesamt fünf Teilnehmer:innen hatte zwei oder drei Titel am Start) leer ausging, darunter dem auf Gälisch gesungenen 'Chuaigh mé suas don chluiche mór'. Für einen zweiten Platz und eine kleinere Hitparadennotierung reichte es hingegen für das Folktrio…
Weiterlesen