Andorra 2007: A Green Day for Eurovision

Nach dem Sieg der finnischen Gruselrocker Lordi war es nur eine Frage der Zeit: ausgerechnet Andorra entsendet ein paar jugendliche Punkrocker zum ehemaligen Schlager-Grand-Prix! Anonymous heißen die Jungs, sie singen auf Katalan und ihr Stück ist klassischer Punkrock im Stil von Green Day – drei Minuten schnelles, ununterbrochenes Gitarrengebratze und schnöseliger Gesang. Immerhin etwas komplett Neues und somit Originelles beim Song Contest (Athena machten ja Ska) und der bislang beste andorranische Beitrag, denn zumindest ist er nicht langweilig. Bei eher konservativen, auf Schwedenschlager abonnierten Hardcore-Grand-Prix- Fans dürfte das weniger ankommen. Für die mittlerweile doch überraschend vielen heterosexuellen männlichen Zuschauer, die letztes Jahr Lordi den Sieg bescherten, aber immerhin interessant sein. Bleibt zum Trost: wenigstens der Songtitel ist klassisches Eurovisiongut: ‚Salvem el Món‘ heißt nichts anderes als ‚Rettet die Welt‘.


Another Brick in the Wall (AD)

Oder was denkst Du?