Felicia Lu Kürbiß

Ger­ma­ny 12 Points 2022: Afraid of being a Nobody

Ger­ma­ny 12 Points 2022: Afraid of being a Nobody

Es wird wohl langsam Zeit für die Sezession der drei Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen vom restlichen Deutschland. So stimmten beim gestrigen, hochgradig ironisch betitelten deutschen Eurovisionsvorentscheid Germany, 12 Points die Hörer:innen von sieben seitens der ARD mit der Brechstange in das Vorauswahlverfahren geholten neun Radiopopwellen in der der Sendung vorausgegangenen Internetabstimmung bundesweit einheitlich ab. Zu exakt niemandes Überraschung, denn genau so lief es bereits 2013 ab, als der NDR zum ersten Mal versuchte, sich verbundinterne Unterstützung ins Boot zu holen. Nur zwei Landesrundfunkanstalten scherten aus der innerdeutschen Gleichschaltung Harmonie aus: Bayern 3 und MDR Jump, die Sender eben dieser…
Weiterlesen
Das sind die sechs deut­schen Songs für den Euro­ra­dio Song Contest

Das sind die sechs deut­schen Songs für den Euro­ra­dio Song Contest

Das Befürchtete ist eingetreten. Auf einer Pressekonferenz stellte der verantwortliche NDR heute Mittag die sechs in mehreren Runden handverlesenen Beiträge für den deutschen Eurovisionsvorentscheid Germany 12 Points am 4. März 2022 vor. Und so viel lässt sich schon mal sagen: zwölf Punkte gibt es mit keinem davon. Erstmalig waren bekanntlich die neun regionalen ARD-Radiopopwellen von Anfang an in die Entscheidungsfindung mit eingebunden; sie sollen auch auf dem Weg bis zur Show eine wichtige Rolle spielen und die nun ausgewählten Songs ab sofort "täglich", so das feste Versprechen, spielen. Ab dem Montag vor der TV-Sendung ist auch die Online-Abstimmung über die…
Weiterlesen
Unser Song 2017: Hel­lo last Place, my old Friend

Unser Song 2017: Hel­lo last Place, my old Friend

Zehn Kombinationen von Künstler/in und Lied wären beim deutschen Vorentscheid Unser Song 2017 rechnerisch möglich gewesen, zu dem der NDR gerade mal zwei (in Zahlen: 2!) Beiträge aus der Resteschublade internationaler Seriensongschreiber/innen kommissionierte sowie fünf hoffungsvolle Nachwuchstalente. Und mit zweien davon hätten wir unter Umständen in Kiew ein kleines bisschen mehr als die zu befürchtenden null Punkte holen können: nämlich zum einen mit 'Wildfire' in der fröhlichen Uptempoversion von Felicia Lu Kürbiß, die sie aber in der Sendung erst gar nicht vorstellen durfte, weil sie in der einleitenden Vorstellungsrunde, in der alle Fünf einen Coversong interpretieren mussten, aufs falsche Pferd…
Weiterlesen